Body Mass Index

Der Body Mass Index (BMI)

"Wann bin ich zu dick und wie viel Übergewicht habe ich?" Diese Frage wird nach aktuellem Stand der Wissenschaft mit dem BMI beantwortet. BMI steht für Body Mass Index, zu deutsch Körper-Masse-Index. Aus Körpergewicht und Körpergröße wird eine Zahl berechnet und diese dann bewertet. Die Formel dafür ist:

BMI = 
Körpergewicht in kg

(Körpergröße in m)2

Beispiel für 1,75 m Körpergröße und 70 kg Gewicht:
BMI = 
70
  = 22,86

(1,75)2

BMI Rechner

Die Berechnung ist also nicht mal eben im Kopf zu erledigen. Einfacher ist es mit einem BMI-Rechner. Geben Sie einfach Ihr Gewicht und Ihre Körpergröße ein und lesen Ihren Body Mass Index ab. Sie können auch den BMI verschieben und so sehen, welches Gewicht Sie für einen Wunsch-BMI haben müssten. Als Schmankerl illustriert eine 3D-Computerfigur den berechneten Body Mass Index.

Bedeutung BMI (Body Mass Index) nach WHO:

BMI-Wert Bedeutung
unter 19 Untergewicht
19 bis 25 Normalgewicht
25 bis 30 Übergewicht
30 bis 35 Adipositas (Fettsucht) Grad 1
35 bis 40 Adipositas (Fettsucht) Grad 2
über 40 Adipositas (Fettsucht) Grad 3

Wissenswertes

Gewicht und Blutdruck

Übergewicht hat einen großen Einfluss auf den Blutdruck. Bei etwa jedem zweiten Patienten sinkt der Blutdruck, wenn Gewicht abgebaut wird. Dabei sind 5 bis 20 mmHg pro 10 Kilogramm Gewichtsabnahme zu erreichen. Nachdem Übergewicht oder gar Fettleibigkeit zusammen mit Bluthochdruck einer der vier großen Risikofaktoren (neben Rauchen und Cholesterin) für Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist, macht es doppelt Sinn, gegen das eigene Übergewicht oder die Fettleibigkeit vorzugehen.

Kritik am BMI

Wenn Sie außer dem BMI keine anderen Kriterien gelten lassen, kann es allerdings auch teuer werden. Die Krankenkassen stufen Ihr Erkrankungsrisiko nach Ihrem BMI ein. Wer nun z. B. sehr sportlich ist, kann bezogen auf seine Körpergröße einen hohen BMI haben, weil dieser sich ja nur aus Gewicht und Körpergröße berechnet, aber die Verteilung auf Muskel-, Wasser- und Fettanteil im Körper außer Acht lässt.
In einer amerikanischen Studie fand man zudem heraus, dass ca. 8 % der Menschen mit einem normalen BMI trotzdem einen ungesunden Stoffwechsel haben.

Alle Inhalte sind medizinisch-fachlich geprüft und werden mehrmals pro Jahr überarbeitet. Letzte Aktualisierung von Sabine Croci (04/2017).







 

Kontakt: info@blutdruckdaten.de | Tel: 09122/632212 | Presse | Impressum | Englisch: BloodPressureDB.com

Blutdruck-Lexikon