Blutdruckmessgerät für den Oberarm

Viele Menschen leiden heutzutage unter Bluthochdruck und müssen daher regelmäßig zur ärztlichen Kontrolle, um den Blutdruck professionell messen zu lassen. Aktivsportler sind oftmals in Besitz von Blutdruckmessgeräten, um ständig einen Blick auf den Puls werfen zu können. Solche Geräte sind mittlerweile ein sehr wichtiges Utensil in Krankenhäusern, Arztpraxen und Sportvereinen, denn sie geben bei richtiger Anwendung sehr präzise Auskunft über den individuellen Puls und Blutdruck.

Selbstmessung mit einem Oberarm Blutdruckmessgerät

Da eine Blutdruckmessung immer auf Herzhöhe erfolgen muss, werden vor allem Oberarm-Blutdruckmessgeräte gerne verwendet, da sich hier der Messpunkt fast immer auf der richtigen Höhe befindet. Ein klassisches Blutdruckmessgerät besteht aus einer Oberarmmanschette mit einem Gummiball und einem Druckmesser. Die Manschette wird im Ruhezustand am Oberarm angelegt und aufgepumpt. So lässt sich der Blutdruck schnell und sicher bestimmen. Heute werden vorrangig digitale Oberarm-Blutdruckmessgeräte verwendet, die eine Blutdruck- und Pulsmessung vollautomatisch durchführen. Viele Menschen sind im Besitz solcher digitaler Geräte, denn sie sind sehr bedienerfreundlich und oft schon günstig zu erwerben. Auch hier wird eine Manschette am Oberarm angelegt, das Aufpumpen der Manschette wie der gesamte Messvorgang geschehen aber automatisch. Die ermittelten Werte werden auf einem gut lesbaren Display angezeigt. Wichtig ist, dass die Oberarmmanschette nicht zu groß oder zu eng ist, denn das könnte die Messung verfälschen und unpräzise Daten ergeben.

Ein Oberarm-Blutdruckmessgerät, sei es klassisch oder digital, gibt es natürlich in jeder Arztpraxis, es kann aber auch für den Privatgebrauch erworben werden.  Je nach Bedarf und Preisklasse geben Blutdruckmessgeräte Informationen über Puls, Blutdruck und viele weitere Vitalfunktionen, zum Beispiel Herzrhythmusstörungen. Moderne Oberarmmessgeräte senden die Daten via Bluetooth in eine App, einige Geräte sind in der Lage die Werte direkt in die BlutdruckDaten App zu übermitteln. Genauere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Messgeräte-Seite.
Oftmals ist eine regelmäßige Selbstkontrolle angebracht, weil sie Hinweise über eventuelle Krankheiten geben kann und zwischen zwei Arztbesuchen eine gute Überwachung darstellt. Eine Alternative zu Oberarm-Blutdruckmessgeräten sind Blutdruckmessgeräte für das Handgelenk.

Achten Sie unbedingt auf die passende Manschettengröße. Eine Studie aus Cambridge hat ergeben, dass zu eng sitzende Manschetten zu flaschen Ergebnissen führen können (Quelle).

Text medizinisch-fachlich geprüft und überarbeitet von
Sabine Croci (10/2016).








 

Kontakt: info@blutdruckdaten.de | Tel: 09122/632212 | Presse | Impressum | Englisch: BloodPressureDB.com

Blutdruck-Lexikon