Ist Ihr Blutdruck zu hoch?
Unser Blutdruck-Rechner sagt es Ihnen.
Blutdruck-Rechner:
Systolisch: mmHg
Diastolisch: mmHg
Der Rechner gibt eine Einschätzung des Blutdruckwerte nach den Richtlinien der Deutschen Hochdruckliga. Der Blutdruck wird bestimmt nach optimal oder Bluthochdruck (Hypertonie Grad 1 bis 3). Die neu definierte Grenze für einen normalen Blutdruck liegt bei Personen bis 50 Jahre ohne weitere Risikofaktoren bei 139/89 mmHg. In den europäischen Leitlinien wird bei den älteren Patienten zwischen 60-80 Jahren ein systolischer Zielblutdruck von 140-150 mmHg empfohlen, wobei mit der Therapie erst ab einer Ausgangs-Systole >160 mmHg begonnen werden soll. Sind unter 80-Jährige allerdings fit, könne auch schon >140 mmHg mit der Therapie begonnen werden.
Eine solche automatische Bewertung kann niemals einen Arztbesuch ersetzen. Fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker. Die Richtlinien der Hochdruckliga enthalten keine Normwerte für zu niedrigen Blutdruck (Hypotonie). Um niedrige Werte aber nicht nach der Hypertonie-Skala als "optimal" zu bezeichnen, benutzen wir die Grenze 105/65 für niedrigen Blutdruck.

Omron MIT Elite Plus


Gerät bei Amazon
Bewertung: (3,5)
Preis/Leistung: (2,1)
Straßenpreis ca. 77 Euro
Das Omron MIT Elite Plus ist ein kompaktes Gerät zur Blutdruckmessung am Oberarm. Vom Design her erinnert es an ein älteres Mobiltelefon.
Es besitzt ein sehr gut ablesbares, beleuchtetes Schwarzdisplay. Unter diesem befinden sich die Bedientasten. Mittig eine große Start-/Stopptaste, rechts und links daneben, optisch wie ein Ring gestaltet, die Einstellungstaste für Datum-/Uhrzeit und die Taste zum Abrufen des Speichers.
In diesem finden 90 Messungen eines Benutzers Platz. Neben den Einzelmessungen können die Mittelwerte der letzten 3 (oder weniger) Messungen der letzten 10 Minuten abgerufen werden. Ein Gastmodus ist vorhanden.
Das Gerät trägt das Prüfsiegel der deutschen Hochdruckliga für geprüfte Messgenauigkeit.
Erhöhte Blutdruckwerte werden als Symbol angezeigt, d.h. das während der Messung blinkende Pulssymbol, blinkt auch nach der Messung auf und zeigt so erhöhte Werte an. Als erhöht werden systolische Werte ab 135 mmHg und diastolische Werte ab 85 mmHg angesehen, eine genauere Einstufung wird nicht vorgenommen. Hierzu gäbe es einfachere und besser verständliche Möglichkeiten wie z.B. den WHO-Indikator.
Arrhythmien (Herzrhythmusstörungen) werden erkannt und im Display dargestellt, leider ebenfalls als Herzsymbol, was zu Verwirrung führen kann. Sehr praktisch ist der Bewegungssensor, der Bewegungen während der Messung anzeigt. Die Messung erfolgt beim Ablassen der Luft.
Mitgeliefert wird ein Manschette der Größe M, einem Armumfang von 22-32 cm entsprechend. Dies ist für viele, insbesondere für männliche, Oberarme zu knapp. Eine Manschette der Größe L (32-42 cm) kann zugekauft werden.
Die Gebrauchsanleitung ist reich bebildert, ausführlich und leicht verständlich.
Die Stromversorgung erfolgt über die beiliegenden vier AAA Batterien, optional kann ein Netzteil dazu erworben werden.
Das Gerät verfügt über eine USB-Schnittstelle und bietet die Möglichkeit mittels mitgelieferter Software und USB-Kabel die Daten in die Bi-Link Health Management Software zu übertragen. Unterstützt werden ausschließlich Windows-Betriebssysteme.
Bei einem relativ hohen Anschaffungspreis ergibt sich ein befriedigendes Preis-Leistungsverhältnis für das Omron MIT Elite Plus.

Positiv

Negativ


Straßenpreis ca. 77 Euro. Zum Gerät bei Amazon.

Alle Blutdruck-Messgeräte Geräte von Omron anzeigen.

Zurück: Blutdruck-Messgeräte

Bitte Beachten Sie: Der Straßenpreis ist eine Momentaufnahme und unterliegt Schwankungen. Möglicherweise kommen Versandkosten dazu. Die angegebenen Daten können einige Tage alt sein.
Hinweis : Bei dem Verkauf eines Blutdruckmessgeräts auf Amazon, dessen Käufer über einen Link von blutdruckdaten.de zu Amazon gelangt ist, erhalten wir eine Provision. Dies hat aber keinen Einfluss auf die Auswahl der hier vorgestellten Geräte oder deren Bewertung.

info@blutdruckdaten.de

09122/632212