Datenschutz

Einleitung

BlutdruckDaten ist ein Dienst zur Speicherung von Gesundheitsdaten. Diese werden verschlüsselt über das Internet übertragen und auf unseren Servern gespeichert. Mit der Benutzung des Dienstes stimmen Sie dieser Speicherung zu.

Nach BDSG §1 handelt es sich bei personenbezogene Daten um solche, die einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person zuzuordnen sind. Der maximale Schutz der Daten besteht also darin, erst gar keine Zuordnung zu ermöglichen. Darauf ist der Dienst ausgelegt. Sie können und sollten ihn komplett anonym bzw. pseudonym nutzen.

Schutz Ihrer persönlichen Daten

Sowohl der Betreiber der Seite als auch alle Server befinden sich in Deutschland und es gelten die entsprechenden strengen Datenschutzbestimmungen. Die Administrationskräfte sind alle arbeitsvertraglich auf §5 BDSG verpflichtet. Alle Daten, die Sie bei Blutdruckdaten eingeben, werden nicht an Dritte weitergegeben. Es erfolgt keine Auswertung.
Wir benötigen von Ihnen einen Namen und eine Email-Adresse. Der Benutzername kann und sollte ein Pseudonym sein. Die Email-Adresse benötigen wir, weil auf diesem Wege die PDF-Auswertungen zugestellt werden. Außerdem zur Kontaktaufnahme in wichtigen Fällen oder um Ihnen Ihr Kennwort oder unseren Newsletter zuzusenden. Auch diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Bitte achten Sie bei der Wahl von Benutzernamen und Email-Adresse darauf, dass damit keine Bestimmung Ihrer Person möglich ist.
Tipp für Datensparsame: Legen Sie sich eine eigene Email-Adresse bei einem Freemail-Anbieter an und benutzen Sie diese nur für BlutdruckDaten.de. Dann ist ein Rückschluss auf Ihre Person absolut unmöglich.
Im PDF ist es möglich einen Namen oder Namen und Ort anzugeben, der  Ihrem Arzt die Zuordnung erleichtern soll. Es ist Ihnen völlig freigestellt, ob Sie diese Möglichkeit nutzen und was sie dort angeben.  Wir gehen davon aus, dass damit kein Rückschluss auf Ihre Person möglich ist.
Die Administrationsoberfläche ist so geschaffen, dass auch unsere Techniker nicht ohne weiteres in gespeicherte Daten Einsicht haben. Bei Support-Anfragen besteht lediglich Zugriff auf Benutzername, Email und einige statistische Nutzungsdaten (Anzahl Werte, letzte Nutzung, ...). Ein Zugriff auf Ihr Kennwort ist unmöglich.
Supportanfragen per Email bleiben eine Zeit lang im Email-Konto bzw. Ticketing-System gespeichert. Eine weitere Zusammenführung oder Auswertung erfolgt nicht. Es wird explizit keine sogenannte CRM-Software eingesetzt um Kontaktdaten zu sammeln, egal wie und warum Sie uns kontaktieren.

Premium Mitgliedschaft
Für die Premium-Mitgliedschaft benötigen wir Ihren Namen und Adresse für die Buchhaltung und Rechnungsstellung. Diese Angaben werden komplett getrennt verarbeitet und nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften gespeichert.

Spenden
Bei Spenden erhalten wir möglicherweise Ihre Bankverbindung, Klarnamen oder Email-Adresse. Diese Daten werden nicht mit Nutzerdaten zusammengeführt und nur soweit gespeichert, wie das für die Buchhaltung notwendig ist.

Werbung
Auf der Website und in der App wird möglicherweise Werbung eingeblendet. Diese stammt von Dritten und die Anbieter haben die Möglichkeit die Einblendungen zu protokollieren. Dabei haben die Anbieter aber nie direkten Zugriff auf eingegebene Daten. Ganz glücklich sind wir damit trotzdem nicht, aber die Anbieter wollen hauptsächlich bessere Anzeigenqualität erreichen. Und wenn man nicht ständig das gleiche Banner sieht, ist das nicht wirklich schlecht, oder?

Löschen von Daten
Einzelne Datensätze werden beim Löschen nicht sofort gelöscht, sondern als gelöscht gekennzeichnet. Das ist technisch notwendig um einen Offline-Betrieb mit Synchronisation zu ermöglichen.
Beim Löschen des Benutzerkontos wird dieses tatsächlich gelöscht und nicht lediglich als gelöscht gekennzeichnet.

Schutz der Daten

Der Webserver und die Datenbank liegt auf einem speziell dafür vorgesehenen Server in einem deutschen Rechenzentrum. Mit der Wartung und Instandhaltung sind dafür spezialisierte Mitarbeiter betraut. Diese führen auch fortlaufend Überwachungsmaßnahmen durch.
Ein mehrstufiges Sicherheitskonzept sorgt dafür, dass gespeicherte Daten nicht verloren gehen. Dazu dienen tägliche Datensicherungen innerhalb des Rechenzentrums sowie eine externe wöchentliche Datensicherung in ein mehrere hundert Kilometer entferntes Rechenzentrum. Auch dieses Rechenzentrum befindet sich in Deutschland und unterliegt hohen Sicherheitsanforderungen. Diese externe Sicherheitskopie wird mit modernen Algorithmen sicher verschlüsselt übertragen und gespeichert. Sie dient nur für den extrem unwahrscheinlichen Fall, dass das erste Rechenzentrum durch eine Naturkatastrophe oder andere undenkbare Vorkommnisse komplett zerstört wird.


Kontakt: info@blutdruckdaten.de | Tel: 09122/632212 | Presse | Impressum | Englisch: BloodPressureDB.com