Kümmern Sie sich um Ihren Blutdruck.
Ihr Arzt wird begeistert sein.
Studien, die den Nutzen von BlutdruckDaten belegen

Sicherheits- und Warnhinweise

Lesen Sie diese Hinweise bitte sorgfältig.

Allgemeine Informationen

BlutdruckDaten stellt weder die Diagnose einer Erkrankung, noch kann es eine Ursache ermitteln.

Das Produkt BlutdruckDaten ist eine Softwareanwendung zur Unterstützung eines individuellen Patienten im Umgang mit einem diagnostizierten Bluthochdruck. Das Medizinprodukt ist zur Therapieunterstützung bei Patienten mit diagnostiziertem Bluthochdruck durch die Aufzeichnung, Interpretation und Verarbeitung von Blutdruckmessungen, sowie zum Ausspielen von Benachrichtigungen zu Medikamenteneinnahmen bestimmt. 

Zur Messung des Blutdrucks ist ein Blutdruckmessgerät erforderlich. Die App selbst führt keine Messung durch. Beachten Sie die Gebrauchsanweisung des jeweiligen Blutdruck-Messgerätes.

Die Anwendung der App, sowie Informationen innerhalb der App, können eine Arztkonsultation nicht ersetzen. Bitte halten Sie die Anweisung Ihres Arztes ein. Wenden Sie sich bei gesundheitlichen Beschwerden an Ihren Arzt.

Führen Sie alle Eintragungen und Änderungen sorgfältig aus.

Vermeiden Sie den Zugriff Dritter auf die App.

Aktivieren Sie automatische Updates, um die stets aktuelle und vollfunktionsfähige Anwendung aller Funktionen zu gewährleisten.

Ausschluss

Die von der App angezeigten Auswertungen sind lediglich zur Therapieunterstützung bestimmt. Dem Benutzer ist es auf Grundlage der Auswertungen nicht möglich, ohne Rücksprache mit qualifiziertem medizinischen Fachpersonal, eine direkte Diagnose zu interpretieren oder medizinische Maßnahmen zu ergreifen. Ausgenommen hiervon sind die angezeigten Handlungshinweise.

Die Software ist nicht dazu bestimmt, in Notfallsituationen oder Akutsituationen verwendet zu werden oder diese zu erkennen.


Die englischsprachige App-Version dient weder der Therapieunterstützung noch einem sonstigen medizinischen Zweck. Sie dient lediglich der Ein- und Ausgabe von BlutdruckDaten. Dies trifft ebenso auf die in der Schweiz genutzte, deutschsprachige Version zu, da die regulatorischen Anforderungen hinsichtlich der erforderlichen Sprachen Italienisch und Französisch nicht erfüllt werden.

Die App enthält in beiden Fällen deutliche Hinweise, dass die Nutzung nur zu persönlichen Zwecken, jedoch nicht zur Therapieunterstützung möglich ist.

Keine Anwendung bei: Minderjährigen, unzureichenden Sprachkenntnissen, starker Sehschwäche.

Internetverbindung

BlutdruckDaten kann mit und ohne Internetverbindung betrieben werden. Für einige Funktionen, wie Registrierung oder Erzeugung einer PDF Auswertung, ist die Verbindung aber zwingend nötig. Falls keine Internetverbindung besteht, werden die Daten lokal auf dem jeweiligen Gerät gespeichert. Diese werden bei späterer Nutzung mit Internetverbindung übertragen. Bitte beachten Sie, dass lokal gespeicherte Daten sich lediglich auf Ihrem Gerät befinden und eine Übertragung zu, z.B. Ihrem Arzt, ohne Internetverbindung nicht möglich ist.

Betreiben Sie die App nicht im Offline-Modus, wenn Sie z.B. Daten an Ihren Arzt übermitteln oder PDF-Auswertungen generieren wollen.

Erinnerungsfunktion

BlutdruckDaten bietet eine Erinnerungsfunktion für Messungen sowie für die Medikamenteneinnahme. Die Erinnerungen können nur angezeigt werden, wenn die App die entsprechende Berechtigung dazu hat. Ebenso darf ihr Gerät nicht in einen "Nicht Stören"-Modus geschaltet sein. 
Bitte definieren Sie auch eine Ausnahme für BlutdruckDaten, falls Sie eine Stromsparfunktion nutzen, die Apps beendet. Hersteller wie Huawei und Samsung haben solche Funktionen integriert, für andere Geräte stehen Drittanbieter-Apps zur Verfügung. Falls BlutdruckDaten der Hintergrundbetrieb nicht gestattet wird, ist die Anzeige von Erinnerungen nicht möglich.

Verlassen Sie sich für die Einnahme der Medikamente nicht nur auf die Erinnerungsfunktion. Diese kann z.B. durch einen leeren Akku, ein ausgeschaltetes Smartphone oder eine abgestürzte App beeinträchtigt sein.

Bluetooth

BlutdruckDaten kann Daten von Blutdruckmessgeräten mit Bluetooth empfangen. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Geräte mit Bluetoothfunktion kompatibel sind. Bei einigen Geräten ist eine vorherige Kopplung nötig, bei anderen Geräten nicht. Bei manchen Geräten ist eine erste Konfiguration, z.B. die Einstellung der Uhrzeit nötig. In unserem Hilfe-Artikel zur Bluetooth-Übertragung beschreiben wir das Vorgehen und die nötigen Schritte für die Messgeräte, die wir mit BlutdruckDaten getestet haben.

Zum Empfang von Daten ist nicht nur die Aktivierung der Bluetooth-Funktion auf Ihrem Gerät erforderlich, sondern auch die entsprechende Berechtigung für die App BlutdruckDaten. Dazu gehört auch die Berechtigung zur Standort-Abfrage. Das ist eine Vorgabe der Betriebssysteme, von uns wird die Standortinformationen nicht genutzt. Ohne die Berechtigung funktioniert jedoch die Bluetooth Low Energy (BLE) Schnittstelle nicht.

Medikamentenverwaltung

Die Verwaltung der Medikamente erfordert Sorgfalt bei der Eingabe und Pflege der Daten. Um die Medikamentenverwaltung sinnvoll zu nutzen, erfassen Sie Änderungen Ihrer Medikation bitte umgehend auch in der BlutdruckDaten App. So können Sie verhindern, dass Sie Benachrichtigungen für ein veraltetes (oder überholtes) Einnahmeschema erhalten.

Die App benötigt die folgenden Rechte:

  • Benachrichtigungen
    Zur Anzeige von Erinnerungen für Messungen oder Medikamenteneinnahmen
  • Bluetooth und Standort
    Zum Empfang von Daten über BLE von einem Messgerät
  • Lesen/Schreiben auf Gerätespeicher
    Zur Speicherung einer PDF Auswertung

Falls Sie Rechte entziehen oder nicht vergeben, schränkt das die Funktionstüchtigkeit der BlutdruckDaten App ein.

Popup-Blocker

Setzen Sie bei der Benutzung der Web-App keine Popup-Blocker ein. Dies kann dazu führen, dass wichtige Anzeigen unterdrückt werden. Achten Sie auch auf Popup-Blocker, die direkt im Browser integriert sind.


Letzte Änderung: 28.06.2021