Bluthochdruck Häufigkeit

Wie verbreitet ist hoher Blutdruck (Hypertonie)?

Aktuell sind in Deutschland etwa 35 Millionen Bundesbürger (knapp 44%) von Bluthochdruck betroffen. dies gilt für alle Bürger, angefangen ab Geburt. Die Personengruppe der unter 20-jährigen kann jedoch aus der zu berechnenden Menge herausgenommen werden, da in diesem Alter Bluthochdruck derzeit selten ist.
Rechnet man die unter 20-Jährigen aus der Erhebung heraus, berechnet also die Bundesbürger über 20 Jahren, wären sogar deutlich über 50% der Bundesbürger Hochdruckpatienten.
Je älter die Menschen werden, desto mehr Personen leiden an einem erhöhten Blutdruck. Bis etwa zum 60. Lebensjahr betrifft des mehr Männer als Frauen. Das Verhältnis zwischen Männern und Frauen mit erhöhtem Blutdruck, kehrt sich jenseits des 60. Lebensjahres um. Nun übersteigt die Anzahl der Frauen mit höherem Blutdruck die der hypertonen Männer.

Bluthochdruck nach Alter und Geschlecht

Lebensalter
Frauen
Männer
18-29 Jahre
1,3 %
8,4 %
30-39 Jahre
4,8 %
11,4 %
40-49 Jahre
17,2 %
26,2 %
50-59 Jahre
34,6 %
41,7 %
60-69 Jahre
60,7 %
58,8 %
70-79 Jahre
74,7 %
73,6 %
Quelle

In den neuen europäischen Leitlinien wird bei den älteren Patienten zwischen 60-80 Jahren ein systolischer Zielblutdruck von 140-150 mmHg empfohlen, wobei aber mit der Therapie erst ab einer Ausgangs-Systole über 160 mmHg begonnen werden soll. Dies ist allerdings auch abhängig vom allgemeinen Zustand und der Fitness des jeweiligen Patienten.

Alle Inhalte sind medizinisch-fachlich geprüft und werden mehrmals pro Jahr überarbeitet. Letzte Aktualisierung von Sabine Croci (04/2017).









 

Kontakt: info@blutdruckdaten.de | Tel: 09122/632212 | Presse | Impressum | Englisch: BloodPressureDB.com

Blutdruck-Lexikon