BlutdruckDaten-Infomail Werden Sie Blutdruck-Experte.
Email:
Name:
Jetzt anmelden und Gratis-Geschenke sichern
Ich will mehr dazu erfahren...

 

Blutdruckpass

Ein Blutdruckpass erleichtert die Dokumentation der Blutdruckwerte und verschafft einen Überblick über den Verlauf der Werte. Neben einem digitalen Pass, z.B. hier BlutdruckDaten, gibt es auch Blutdruckpässe in Papierform, in die die Werte handschriftlich eingetragen werden. Wir haben einen solchen BlutdruckDaten-Blutdruckpass zum Download für Sie vorbereitet.


Blutdruckpass PDF Download


Der Blutdruckpass in elektronischer Form hat mehrere Vorteile. Die bequeme Erfassung der Werte und die automatische Erzeugung eines Diagramms sowie die Ausgabe von Mittelwerten und weitere Auswertungsmöglichkeiten ersparen dem Patienten sehr viel Arbeit und erleichtern später dem Arzt die Beurteilung der Werte.

Unser Tipp: Jetzt kostenlos bei BlutdruckDaten anmelden und Blutdruckwerte sicher und bequem digital erfassen. Weitere Informationen hier: So geht's.

Informationen zum herkömmlichen Blutdruckpass

Im Alter von über 40 Jahren leidet in etwa jeder fünfte Erwachsene an einem zu hohen Blutdruck. Oftmals entwickelt sich eine Hypertonie langsam und ohne Warnzeichen – meist wird der erhöhte Blutdruck zufällig entdeckt. Der sicherste Weg Bluthochdruck zu erkennen, ist die regelmäßige Blutdruckmessung. Für Patienten, bei denen die Diagnose Hypertonie gestellt wurde, sind regelmäßige Blutdruck-Selbstmessungen die wichtigste Maßnahme, den Blutdruck zu kontrollieren. Das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen verringert sich, wenn der Blutdruck richtig eingestellt ist. Um den Blutdruck selbst zu messen, sind verschiedene moderne Messgeräte im Handel erhältlich. Die selbst gemessenen Werte können in einem Blutdruckpass eintragen werden. So werden die Blutdruckwerte über einen längeren Zeitraum genau erfasst. Wenn Sie die Messwerte sorgfältig und regelmäßig im Blutdruckpass protokollieren, sind Veränderungen und Schwankungen für den behandelnden Arzt sofort erkennbar. Anhand der Aufzeichnungen unterstützen Sie Ihre Behandlung, denn oftmals lässt eine einmalige Messung während einer Untersuchung nur bedingt Rückschlüsse auf Ihre derzeitige Blutdrucksituation zu. Mit dem Blutdruckpass hat der Arzt die Möglichkeit, die bisherige Medikamentendosierung zu überprüfen und gegebenenfalls die Therapie entsprechend zu ändern. So kann Ihr Blutdruck optimal eingestellt werden. Im Blutdruckpass können neben den Blutdruckwerten auch die konsequente Einnahme der Medikamente, das Körpergewicht sowie der Puls dokumentiert werden.

Für die richtige Messung sollten Sie folgendes beachten:

Der Blutdruck ist möglichst zu festen Tageszeiten sowie immer am gleichen Arm zu messen. Bevor Sie mit der Blutdruckmessung beginnen, sollten Sie für einige Minuten in sitzender Position entspannen. Während der Messung muss sich die Messstelle in Höhe des Herzens befinden. Bei Verwendung eines Handgelenkgerätes ist daher auf die korrekte Armhaltung zu achten. Der gemessene Blutdruck wird in zwei Werten angezeigt. Der obere wird als systolischer Wert und der untere als diastolischer Wert bezeichnet. Beide werden nach der Messung in den Blutdruckpass eingetragen.

Einen Blutdruckpass können Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker bekommen oder hier direkt herunterladen und ausdrucken:
Blutdruckpass PDF Download

Text medizinisch-fachlich geprüft und überarbeitet von
Sabine Croci (10/2016).


Dr. Heart erklärt den Blutdruck
Dr. Stefan Waller alias Dr. Heart erklärt in dem nebenstehendem Video wie wichtig es ist, seinen Blutdruck zu kennen.

Überzeugt? Jetzt kostenlos bei BlutdruckDaten anmelden.






 

Kontakt: info@blutdruckdaten.de | Tel: 09122/632212 | Presse | Impressum | Englisch: BloodPressureDB.com

Blutdruck-Lexikon